Das Unrettbare Ich

Hören

„Das Unrettbare ich oder der vorerst letzte Fluchtversuch des Indiviualisten Bertram Kurz“

Dieses Theaterstück ist ein literarisches ABER gegen eine produktiv-lethargische Mehrheit, der das Menschliche fremd geworden ist. Wir zeigen die vorläufig letzte Episode aus dem Leben des Individualisten Bertram Kurz. Verdrossen von den Grausamkeiten des Alltags versucht er aus seinem Leben auszubrechen. Kann dem Individualisten Bertram Kurz diese Flucht gelingen?

Nach „Schau mich bitte so dumm verliebt an“ ist dies die nächste Theaterarbeit des in Berlin arbeitenden Schauspielensembles um Autor und Regisseur Michael Enslein. Die Arbeiten lassen sich mit den Begriffen Poetik, Performance, Musikalität und Groteske beschreiben.

VON Michael Enslein
MIT David Garzón Bardua, Philipp Droste, Jorinde Markert, Philipp Woithe
BÜHNE Neit Fernanda Pazos, Karl Hass
LICHT Tim Scherret