Bonjour Ben

Meerblick

Hören

Bonjour Ben, eigentlich ein Kind des Reggae, näherte sich erst mit Anfang 20 der elektronischen Musik an, dafür aber umso heißblütiger. Anfangs waren es nur ungezwungene Aufnahmen; durch die Bekanntschaft anderer Künstler, die seine Leidenschaft teilen, konnte der Rostocker jedoch unter Beweis stellen, wie ernst es ihm mit seiner „Neuen“ war. Nachdem Ben sich einige Monate in den Clubs seiner Heimatstadt herumtrieb, ließen die ersten Bookings von außerhalb nicht lange auf sich warten, sodass er unter anderem im About Blank, Baalsaal, Institut für Zukunft und im Tanzhaus West halt machte. Ben würde seinen Sound als druckvoll, emotional und treibend bezeichnen, wobei er sich selbst ungerne feste Grenzen setzt. „Ich denke, dass jeder Musiker bestrebt ist, mit dem Publikum auf seine eigene Weise zu kommunizieren. Mal versteht man sich auf housige Nummern, mal darf es auch etwas ruppiger sein. Auf guten Rotwein verstehen sich jedenfalls alle.“